Hamburg war schon eine heftige Tour. Am Freitag bei 30 Grad angereist und erstmal ein Schnäppchen gemacht. eBay informierte mich über ein neues Angebot einer gebrauchten Nikon D5100. Auf meine Nachfrage nach dem Zustand und den Auslösungen bekamm ich die Antwort: 2.000 . Für 125,- € war die aber sowas von sofort mir. Direkt von der Autobahn runter und meine neue Alte abgeholt. Nun kann ich mit zwei Bodies durchstarten während Antje gechillt mit ihrer D5100 rumspaziert.

Unser Hotel in Billstedt war überraschend gut und das Viertel auch was fürs uns. Multi-Kulti. Das mag ich. Natürlich gab es sofort einheimische typische Kost: Mango-Curry beim Schnellinder 🙂 . Der Abend war dem Hafen gewidmet und die ersten Aufnahmen der Elfi haben ihren Weg auf die Speicherkarten gefunden.

Samstag ging es an die Binnenalster. Das Wetter war mörderisch und ich habe tatsächlich mal kurz abmatten müssen. Die Hunde haben definitiv besser durchgehalten als ich.

Die Reeperbahn musste natürlich auch noch sein. Ohne Rucksack. Ohne Stativ. D5500 und Tokina … that’s it. Konnte ich wenigstens wieder shoppen gehen. Einen besonderen Artikel gab’s in der zweiten Etage eines Sex-Shops. Auf Grund des Andrangs kamen wir auch erst nach anstehen und persönlicher Aufforderung rein. Leider fehlte mir das nötige Kleingeld. Und ja .. natürlich war’s nur ein Gehrock .. Hey was ihr von mir denkt …

Das vorletze Bild auf der Kamera ist aus der Hand geschossen und zeigt den Turm von Mordor … könnten aber auch die Tanzenden Türme von St. Pauli sein.

Hamburg